Ressourcenkriege

Das erklärte Ziel lautet: „the fight for new production“ – so die Royal Dutch Shell im Jahres-Report 1920 und dieses Motto gilt heute noch. Der Kampf um die „Schürf-Rechte“, steht hierbei in den Vordergrund der politischen Entscheidungen – in diesem Licht werden die nachfolgenden Kriege und Revolutionen gezeigt.

„Die Versklavung verschleiert man unter den Begriff: Eroberung/ Öffnung der Märkte.“

Werfen wir nun einen Blick in die Geschichte der Ressourcenkriege. Diese ist gleichzeitig eine Geschichte der Macht, der US-Interventionen, des Krieges, der Ausbeutung, des Expansionismus, der US-finanzierten Diktatoren, Militärregime und Revolutionen.


Venezuela zur Zeit der Diktatur des General Juan Vicente Gomez (1908 – 1935). Weiterlesen:


„The Great War“ – der blutige Erste Weltkrieg (1914-18). Noch in Arbeit.


Russland zur Zeit des Bolschewismus (1917). Weiterlesen:


Iran und der Putsch von 1953. Weiterlesen:


 

 

Advertisements